Oberschule am Hartmannplatz CHemnitz


Die drei unterschiedlichen Freiraumbereiche (Vorplatz, Pausenhof und Sportfreifläche) unterliegen der zweigeteilten Grundstruktur
von Gemeinschaftsräumen im Zentrum und sich daran angliedernden Aktionsbereichen, analog zum Gebäude. Der südliche Pausenhof entwickelt sich aus dem Gebäude und trennt, durch zwei Achsen, den zentralen, ruhigen Pausenplatz und die außenliegenden, lauteren Spiel- und Sportbereiche. Ein schattenspendendes und schützendes Baumraster legt sich verbindend über alle Bereiche. Gezielte Unterbrechungen des Rasters erzeugen ein Spiel aus Lichte und Weite des Platzes.

Kategorie: Objektplanung, Wettbewerb

Auftraggeberin: Stadt Chemnitz

Kooperation: Code Unique Architekten

 

Zeitraum: seit 01/2018 (Wettbewerb)

Bausumme: vrsl. 3,5 Mio. Euro (netto)

Leistungsphasen: 1-8